Es ist schon eine jahrzehntelange Tradition, dass der Männergesangverein Liederkranz Schanbach am ersten Weihnachtsfeiertag den Gottesdienst in der evangelischen Kirche in Schanbach musikalisch mit gestaltet. Chorleiterin Isolde Holzmann begleitete am E-Piano die Sänger bei dem ersten Lied. Mit der „Christrose“ stimmte der Chor auf den Gottesdienst ein. Weitere zwei Weihnachtslieder erfreuten die Besucher. Schon in den historischen Aufzeichnungen des Vereins ist erwähnt, dass der Liederkranz Schanbach das nunmehr 200 Jahre alte Lied „Stille Nacht“ an Weihnachten singt, so auch in diesem Gottesdienst zum Abschluss. Nach dem Gottesdienst wünschten die Sänger den Anwesenden noch musikalisch schöne Weihnachten.

Ein Treffen für die Vereinsfamilie organisierte unser Notenwart Werner Bäder. Er hatte für die Sänger mit Familien eine kleine Wanderung vorbereitet. Vom Treffpunkt am Parkplatz der Gaststätte „Zum Liederkranz“ ging es Richtung Krummhardt und weiter an der Motocross Strecke vorbei nach Aichschieß. Auf dem Rückweg nach Schanbach überraschte Nebel die Wanderer, so dass diese froh waren, das Ziel erreicht zu haben. In der Vereinsgaststätte konnten sie sich bei gutem Essen und Getränken stärken. In gemütlicher Runde ging der Tag zu Ende.

Ein Besuch bei Sängerkamerad Hans Hallwachs im Krummhardter Besen war schon lange wieder mal fällig. Und so verabredeten die Sänger im neuen Jahr sich dort zu treffen. Trotz des großen Andrangs im Besen konnten die Sänger sich im Nebenraum zusammen setzen. Nachdem der erste Hunger und Durst gestillt war, erklangen auch schon die ersten Lieder. An diesen erfreuten sich auch die weiteren Besengäste und sangen auch gerne mit. Es war ein schöner Nachmittag in kameradschaftlicher Runde.